DenizBank AG

DenizBank AG mit sehr gutem Halbjahresergebnis

Die Bilanzsumme stieg auf 9,38 Milliarden Euro, der Nettogewinn beträgt 65,60 Millionen Euro.

Die DenizBank AG verfügt in Österreich und Deutschland über starke Wurzeln und spricht ein breites Kundenspektrum an. Die Bank erhöhte die Bilanzsumme auf unkonsolidierter Ebene um 8,5 Prozent im Vergleich zur Vorjahresperiode und weist somit eine Bilanzsumme von 9,38 Milliarden Euro aus. Darüber hinaus stärkte das österreichische Finanzinstitut seine Eigenmittelausstattung mit einem Ergänzungskapital in Höhe von 15 Millionen USD.

Die Eigenmittel betragen eine Milliarde Euro und die Eigenmittelquote beläuft sich auf 13,06 Prozent. Mit der Zuführung des Halbjahresgewinns im Juli 2016 erhöhten sich die Eigenmittel auf 1,070 Milliarden Euro und die Eigenmittelquote wurde somit auf 13,88 Prozent ausgebaut.

“Die DenizBank AG setzt ihre Investitionen in Technologie fort”

Der CEO & Vorstandsvorsitzender der DenizBank AG, Ahmet Mesut Ersoy, hebt hervor, dass die Bank in Österreich über 27 und in Deutschland über 16 Filialen verfügt und zudem kontinuierlich in Technologie investiert. “Mit dem neuen Internet Banking der DenizBank AG bieten wir ein neues Design, laufend aktualisierte Funktionen und erweiterte Sicherheitseinstellungen an. Unser Ziel ist es, das Leben unserer Kunden zu erleichtern und ihnen den qualitativ besten Service zur Verfügung zu stellen. Aus diesem Grund werden wir auch in der nächsten Zeit die Kundenzufriedenheit in den Mittelpunkt unserer Aktivitäten stellen und unsere Investitionen in technische Infrastruktur und innovativen Service fortsetzen”, so Ersoy.

Kann ich Ihnen helfen?
Kann ich Ihnen helfen?