DenizBank AG

SEPA: Ende der Übergangsfrist mit 1. August 2014

Die von der Europäischen Kommission eingeräumte Übergangsfrist zur Umstellung auf SEPA Überweisungen läuft mit dem Stichtag 1. August 2014 aus.

Kunden der DenizBank können nationale Zahlungsaufträge (Überweisungen) mit Bankleitzahl und Kontonummer letztmalig am 31. Juli 2014 einreichen. Ab 1. August 2014 sind ausschließlich SEPA Überweisungen mit IBAN (und BIC bei grenzüberschreitenden Zahlungen in den SEPA Raum) zulässig – sie ersetzen die bisherige Kombination aus Bankleitzahl und Kontonummer.

Bestehende Vorlagen mit Bankleitzahl und Kontonummer werden automatisch auf SEPA Vorlagen umgestellt.

S€PA – Zahlungsverkehr ohne Grenze

SEPA (Single Euro Payments Area/einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum) vereinheitlicht den bargeldlosen Zahlungsverkehr in Europa.

nullTeilnehmende Länder sind neben den 28 EU-Mitgliedstaaten Island, Norwegen und Liechtenstein als Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) sowie Monaco und die Schweiz.

Seit 1. Februar 2014 verändert SEPA den bargeldlosen Zahlungsverkehr auch in Deutschland: Banken und Sparkassen sind verpflichtet, Überweisungen und Lastschriften in Euro nach europaweit einheitlichen Verfahren vorzunehmen. Die IBAN (International Bank Account Number) ersetzt Ihre Kontonummer; der BIC (Business Identifier Code) löst Ihre Bankleitzahl ab.

Sie möchten mehr über SEPA erfahren oder haben ganz bestimmte Fragen?

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte

Wenn es um die IBAN geht

Nutzen Sie unsere Smartphone Apps mit ihrem praktischen IBAN Rechner. Einfach Kontonummer eingeben, und los geht’s! Für Firmenkunden haben wir zur optimalen Vorbereitung zusätzlich eine Checkliste zur Verfügung gestellt.

Natürlich stehen Ihnen auch unsere Beraterinnen und Berater aus dem Service Center gern zur Verfügung – wie immer unter der kostenlosen Nummer 0800 4 88 66 00. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

 
Bildquelle: European Payments Council
Kann ich Ihnen helfen?
Kann ich Ihnen helfen?